Aktion SOS Leben

eine Aktion der DVCK e.V.

"Das tödlichste Gift unserer Zeit ist Gleichgültigkeit!"

Hl. Maximilian Kolbe



Unterzeichnen Sie hier Ihre Unterstützungserklärung

"Das Schweigen muß ein Ende haben".

Machen wir die Ungeborenen sichtbar.



Schlagzeilen aus dem Lebensblog

Aktion SOS LEBEN

Papst vergleicht Abtreibung mit Euthanasie der Nationalsozialisten (Mo, 18 Jun 2018)
Die Abtreibung eines ungeborenen Kindes wegen einer möglichen Behinderung ist Mord an einem Unschuldigen. Diese Ansicht vertrat Papst Franziskus am 16. Juni in einer Ansprache im Vatikan. Die erste Reaktion auf die Behinderung sei oft „Das machen wir weg“, sagte der Papst laut der Katholischen Nachrichten-Agentur KNA: „Mord an Kindern – um ein ruhiges Leben zu bewahren, wird ein Unschuldiger
>> mehr lesen

Kommentar zur neuen Abtreibungsstatistik (Do, 14 Jun 2018)
Pilar Herzogin von Oldenburg Gestern erreichten uns zwei traurige Nachrichten: 1. Die Zahl der Abtreibungen im ersten Quartal 2018 ist um 2,2 Prozent im Vergleich zu 2017 gestiegen. Es ist zudem der zweite Anstieg, denn schon die Zahlen von 2017 lagen höher als die Zahlen von 2016. 2. Die zweite schlechte Nachricht ist das Desinteresse der Medien für diese Todesfälle, immerhin von Kindern,
>> mehr lesen

Das Wichtigste der letzten Wochen (1. - 14. Juni) (Do, 14 Jun 2018)
Zahl der Schwangerschafts­abbrüche gestiegen Zahl der Abbrüche steigt um 2,2 Prozent Abtreibungszahlen sind erneut gestiegen Ungewolltes Geschlecht: Werden deswegen mehr Embryos abgetrieben? Mehrheit der Amerikaner gegen uneingeschränkten Zugang zu Abtreibungen Werbeverbot für Abtreibungen: Ethiker fordert Erhalt des Status quo Irish pro-lifers organize 40 days of public penance
>> mehr lesen

Erstes Quartal 2018: Abtreibungszahlen erneut gestiegen (Do, 14 Jun 2018)
Die Zahl der gemeldeten Abtreibungen in Deutschland ist im ersten Quartal 2018 gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am 13. Juni mit. Demnach wurden 27.200 Kinder im Mutterleib getötet – 2,2 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Schon 2017 war die Zahl der Abtreibungen im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Prozent auf 101.209 gestiegen. Quelle: Idea Spektrum online
>> mehr lesen

Marsch für das Leben am 16. Juni in Annaberg-Buchholz (Mi, 13 Jun 2018)

>> mehr lesen

Linksradikale agitieren gegen Lebensrechtler in Sachsen (Di, 12 Jun 2018)
Am kommenden Samstag werden sich im Erzgebirge die üblichen Szenen des linksradikalen Hasses gegen das Lebensrecht abspielen. Ein breites Bündnis von Abtreibungsaktivisten und linksradikalen Chaoten mit dem Namen "Pro Choice Sachsen" ruft zu Gegenveranstaltungen gegen den Schweigemarsch für das Leben in Annaberg-Buchholz auf (Beginn: Samstag 16. Juni 2018 um 14:30 gegenüber dem
>> mehr lesen

Sind die Abtreibungsaktivisten etwa ruhiger geworden? (Mo, 04 Jun 2018)
Pilar von Oldenburg Das vorherrschende Thema in der Debatte um das Lebensrecht in Deutschland war das Werbeverbot für Abtreibungen (§ 219a StGB). Die Abtreibungslobby agitiert seit vergangenem Herbst gegen diesen Paragraphen. SOS LEBEN war ständig in Einsatz, um diesen Rest an Schutz des ungeborenen Lebens in der deutschen Gesetzgebung zu verteidigen. Inzwischen ist es etwas ruhiger um
>> mehr lesen

Das Wichtigste der Woche (27. - 31. Mai) (Do, 31 Mai 2018)
Portugal sagt Nein zur Euthanasie Abtreibungsverbot: Auch Nordiren fordern Aufhebung Irland-Ergebnis: Wiener "Observatory" beklagt Politik von Google Irland: Abstimmung über Leben und Tod Irland: „Tragödie historischen Ausmaßes“ Irish Times exit poll projects Ireland has voted by landslide to repeal Eighth
>> mehr lesen

Ein schwarzer Tag für das Lebensrecht (Mo, 28 Mai 2018)
Pilar von Oldenburg Der vergangene 25. Mai 2018 war ein bitterer Tag für alle Menschen auf der ganzen Welt, denen das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder am Herzen liegt. Dass in Irland die Abtreibung eine solche Zustimmung haben würde, hätte auch der größte Pessimist nicht erwartet. Das Votum der Iren ist auch verblüffend, weil überall sonst auf der Welt Pro-Life auf dem Vormarsch ist.
>> mehr lesen

Das Wichtigste der letzten Wochen (1. - 26. Mai 2018) (Fr, 25 Mai 2018)
Abtreibung: ‚Das Ultraschallbild änderte alles’ FDP ruft im Streit um Werbeverbot für Schwangerschafts­abbrüche zu Kompromiss auf Öffentliche Expert*innenanhörung steht Werbeverbot für Abtreibung „sehr vernünftig“ Kritik an Montgomerys Vorschlag Deutscher Ärztetag gegen Abschaffung von Werbeverbot bei Abtreibungen Julia Klöckner gegen Abschaffung von Paragraf 219a
>> mehr lesen

Abtreibungsaktivisten zweifeln an Tauglichkeit des Kampfbegriffes „Selbstbestimmung“ (Fr, 25 Mai 2018)
Mathias von Gersdorff Um die liberale Abtreibungspraxis zu verteidigen, verwenden Abtreibungsaktivisten in der Regel ein einziges Argument: Die Schwangeren hätte ein „Recht auf Selbstbestimmung“. Was sie damit sagen wollen ist, dass die Frau völlig autonom in der Entscheidung sein soll, ob sie das Kind in ihrem Leib austrägt oder nicht. Um diese Position zu rechtfertigen, abstrahieren sie
>> mehr lesen

Abtreibungslobby ändert Strategie und geht in die Offensive (Do, 24 Mai 2018)
Pilar von Oldenburg Die Abtreibungslobby ist dabei, einen deutlichen Strategiewechsel zu vollziehen, auf den wir angemessen reagieren müssen. Einige Hinweise: * Cornelia Möhring, MdB der Linken, erklärte: "Ja - wir sollten unbedingt über reproduktive Selbstbestimmung reden! Und auch darüber informieren, wie und warum sie uns verweigert wird. (Der Begriff "Reproduktive Selbstbestimmung" ist
>> mehr lesen